Mit Gebeco Spanien entdecken

27.09.2018
Nach der Fluganreise von Frankfurt nach Sevilla erreichten wir nach einer einstündigen Busfahrt unser 4-Sterne Hotel Maciá Alfaros in der Altstadt von Cordoba. Nach einem kurzen Pause ging es zum ersten Höhepunkt der Mezquida von Cordoba, einer ehemaligen Moschee aus der Zeit der Omajadenkalifen. In der Mitte befindet sich heute die Kathedrale der Stadt, ein Bau passend zur heutigen Zeit. Anschließend ging es auf einen Spaziergang durch die malerische Altstadt mit tausenden von verwinkelten Straßen und kleinen Gassen.  Abends ging es dann zum Get-together auf die Dachterrasse des 4-Sterne NH Córdoba Guadalquivir mit einem atemberaubenden Blick auf die beleuchtete Mezquita.

28.09.2018
Nach dem Frühstück fuhren wir zum Informationszentrum in Cordoba. Dort fand die Begrüßung durch das Andalusische Fremdenverkehrsamt statt. Dieser erzählte uns, dass Andalusien einen hohen Zuwachs an Bade- und Rundreisengästen hat. Danach ging es weiter quer durch die Altstadt in verschiedenen Workshops in ausgesuchten Locations. Nach dem Abendessen im Restaurant El Bandolero nahmen wir an einer Nachtführung teil und besuchten die Mezquida von Cordoba mit faszinierenden Musik- und Lichteffekten.

29.10.2018
Pünktlich um 09:00 Uhr begannen die Ausflugsfahrten in das ursprüngliche Andalusien. Unser Ausflug führte uns nach Priego de Cordoba. Dort besichtigen wir eine Bio-Olivenmühle. Im Anschluss hatten wir einen Stadtrundgang mit dem Bürgermeister und besuchten die Weinkeller von Perez Barquera. Am Abend ging es zur Abschlussveranstaltung in den Palacio de Viana, ein traditionelles andalusisches Herrenhaus.

30.10.2018
Nach dem Frühstück fuhren wir nach Sevilla, wo unser Flugzeug nach Frankfurt startete. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Cordoba ist für einen Kurzaufenthalt 2 bis 3 Tage gut geeignet ist. Jedoch sind Tagsüber sehr viele Touristen und Gruppen in der Stadt.

Zurück