Vetter Touristik - Ihr Partner wenn es um Reisen geht!
Besuchen Sie uns auf der TOURISMA & CARAVANING MESSE in Magdeburg!
08.01. – 10.01.2016 • Halle 2/Stand 211 und 212
Reisen finden:
Erweiterte Suche

Traumpfade am Golf von Neapel

Mit gemischten Gefühlen, Wanderschuhen und viel Vorfreude im Gepäck starteten wir in Frankfurt unsere Aktivreise nach Neapel. Los ging die Wanderreise ins Naturparadies Amalfiküste.

Schon am ersten Tag wandelten sich unsere Bedenken dank unserer bezaubernden Reiseleiterin Paola in Begeisterung um. Bei strahlendem Sonnenschein und unserem ersten italienischen Eis entdecken wir am ersten Tag das wunderschöne Städtchen Sorrent. Wir wanderten durch das Mühlental treppab vorbei an Zitronenhainen, Olivenbäumen und auf schattenspendenden Wegen nach Amalfi. Dort besichtigten wir am Ende des Tages den beeindruckenden Dom und schlenderten durch die Gassen der wunderschönen Altstadt. Vor allem auf dem Weg der Götter, der zu Recht zu den schönsten Wanderstrecken Italiens gehört, jagt ein Postkartenmotiv das nächste. So wurden wir für unsere Wanderstrapazen aufgrund unzähliger Treppen mit tollen Panoramablicken mehr als belohnt.

Auch in den nächsten Tagen sollte uns Italien verzaubern. Dabei kam die Kultur natürlich nicht zu kurz. Wir erkundeten Ravello mit seiner hübschen Piazetta und bestaunten die Villa Ruffo in der jährlich die Richard Wagner Musikfestspiele stattfinden. Pompeji‘s antike Straßen und Gassen erkundeten wir bei strömenden Regen, denn selbst im heißen Italien regnet es manchmal. Dank der Einsicht des Wettergottes und einem perfekten Timing wanderten wir kurze Zeit später am Krater des Vesuvs wieder der Sonne entgegen.

Natürlich durfte in Italien auch die Kulinarik nicht fehlen. Rosa und Maria, verwöhnten uns am letzten Abend auf ihrem Bauernhof mit regionalen, selbst hergestellten Spezialitäten wie z.B. Mozzarella, Ricotta und Oliven. Auch Wein und das Nationalgetränk der Amalfiküste, den Limoncello, durften wir verkosten. Am letzten Abend genossen wir gemeinsam den Sonnenuntergang bei einem Glas Wein auf der Hoteldachterrasse unseres Hotels Klein Wien, die einen spektakulären Blick auf das Meer bot.

ARRIVIDERCI Italia

Die unvergesslichen Erlebnisse in dieser traumhaften Region werden mir noch lange in Erinnerung bleiben.

Zurück